Kunststoff / Produktentwicklung / Produktion

 

 

Aktueller Stand der Kunststoffverarbeitung eingeflossen

DIN 16742 Toleranzen

Die neu Norm trägt zu einer durchgängigen Anwendung der 3D-Modelle von der Vorentwicklung bis hin zum Werkzeug mitsamt der Qualitätssicherung bei und legt damit eine Grundlage für niedrigere Kosten und Entwicklungszeiten in der Produktentwicklung.

Allerdings liegt es selbstverständlich nach wie vor in der Hand des Entwicklers selbst, niedrigere Toleranzen nur dort fordern, wo diese zwingend für die Funktion der Bauteile notwendig sind. Dafür muss er fertigungsbedingte Maßabweichungen genauso wie anwendungsbedingte einschätzen können.


zurück

de_DE en_US